Startseite
Das möchte ich gern für Sie tun
Interessante Fakten
Wissen ist Macht
Zuverlässige Partner
Hier bedanke ich mich
Süsses muss nicht Sünde sein
Persönliches
Kontakt/Impressum

Persönliche Daten bekannt
Übergewicht, Diabetes II, Bluthochdruck, permanente Überlastungsschmerzen im Wirbelsäulen- und Gelenkbereichen

Die permanente und kontinuierliche Gewichtszunahme begann im Alter von ca. 30 Jahren (Anfang der 80-ger). Bei einer Größe von 1,76 m nahm mein Gewicht von 78 kg auf 95 kg zuletzt zu. Ab 1988 wurde Hypertonie diagnostiziert und ab 1993 Diabetes II. Außerdem nahmen Beschwerden in Gelenkbereichen und vor allem im Rückenbereich massiv zu.

Im Laufe der Jahre versuchte ich diverse Therapien, Diäten usw., keine brachte andauernde Ergebnisse. Teilweise bekam ich sogar zusätzliche Probleme wie Schlafstörungen und Verdauungsunregelmäßigkeiten.

Durch Zufall lernte ich dann Anfang 2004 im Rahmen meiner Tätigkeit die Gesundheitsberaterin Frau Cornelia Kolschewski kennen. Eigentlich inzwischen „beratungsresistent“ geworden brachte mich ihre eigene Geschichte dazu noch einen Versuch zu wagen. In sehr individuellen Gesprächen wurden mir hierbei erstmalig nicht nur auf mich zugeschnittene Ernährungsvorschläge und Rezepte erstellt, sondern, und das war meiner Meinung nach ausschlaggebend, in verständlicher Weise physiologische und chemische Auswirkungen und Zusammenhänge alter und neuer Ernährung erklärt!

Nur durch dieses Wissen konnte sich eine Art Bedürfnis nach richtiger Ernährung entwickeln und dadurch stellte ich schlagartig meine gesamte Ernährung kompromisslos um.
Selbstverständlich war dann entscheidend, dass ich schon nach wenigen Wochen merklich Gewicht verlor. Und zwar ohne die geringsten Beeinträchtigungen der mit gutem Essen sehr eng verbundenen Lebensqualität! Bis etwa Oktober 2004 hatte ich ca. 13 bis 14 kg abgenommen. Anfangs relativ schnell, dann immer langsamer. Es war eine eminent positive Entwicklung, denn neben der immer sichtbareren Gewichtsabnahme, die natürlich auch im Umfeld sehr überrascht und teilweise fast ungläubig aufgenommen wurde (perfekte Motivation), ging damit eine sehr spürbare Verbesserung des Wohlbefindens, der Beweglichkeit und der physischen und auch psychischen Leistungsfähigkeit überein.

Die Dosierung von Hypertonie und Diabetes konnte reduziert, teilweise halbiert werden! Seit der Ernährungsumstellung hatte ich trotz täglicher intensiver Kontakte mit oft erkälteten oder erkrankten Mandanten keine einzige Erkrankung oder Erkältung, dies war für mich fast genauso beeindruckend wie die Gewichtsabnahme.

Letztendlich spiele ich seit einem Jahr wieder regelmäßig Fußball ohne eine einzige Verletzung oder auch nur Reizung oder Zerrung im Bänder- oder Sehenbereich, vorher undenkbar. Physische Belastungsgrenzen haben sich drastisch erhöht, mein Ruhepuls und die Erholungszeit nach körperlichen, sportlichen Belastungen sind deutlich gesunken, mein Gesamtbefinden hat sich extrem verbessert.

Selbstverständlich wurde diese neue Ernährung bei uns inzwischen perfekt verinnerlicht, d. h. es ist absolute Normalität. Trotzdem nehme ich weitere Schulungen/Informationsangebote zu diesen Themen weiterhin gern war.